Sie befinden sich hier: > Inhalt > Poomse > Kumgang
Inhalt | Autor | Allgemeines | Grundtechniken | Poomse | Taeryon | Bruchtest | Hosinsul | Gymnastik | Wissen | Fotos | Videos | Links | Trainingsstätten

 

Auf die Seite mit Fotos dieser Form gelangen Sie, 
indem Sie oben auf das Feld  >Fotos<  klicken.

 

Kumgang:

Kumgang bedeutet: zu fest um zerbrochen zu werden

Bewegungsschema:

Bewegungsschema

A. Junbi – (Ausgangsstellung: pyonhi-sogi/Junbi-Stellung in Blickrichtung "V")
B. Sijack- (Übung beginnen)

1.
a) links in Richtung "V1" vorgehen,
b) links ap-gubi,
c) an-palmok-hechyo-makki

2.
a) rechts vorgehen,
b) rechts ap-gubi,
c) rechts batangson-tok-chikki

3.
a) links vorgehen,
b) links ap-gubi,
c) links batangson-tok-chikki,

4.
a) rechts vorgehen,
b) rechts ap-gubi,
c) rechts batangson-tok-chikki

5.
a) rechts zurückgehen, das Gesicht zeigt in Richtung "V1",
b) rechts dwit-gubi,
c) links sonnal-momtong-an-makki

6.
a) links zurückgehen, das Gesicht zeigt in Richtung "V1",
b) links dwit-gubi,
c) rechts sonnal-momtong-an-makki

7.
a) rechts zurückgehen, das Gesicht zeigt in Richtung "V1",
b) rechts dwit-gubi,
c) links sonnal-momtong-an-makki

8.
a) den linken Fuß zum Knie des rechten Beines hochziehen, dabei langsam und kraftvoll den rechten Arm aufwärts und den linken abwärts führen mit Blickrichtung "V1"
b) rechts hagdari-sogi,
c) kumgang-arae-makki (bei Erreichen der Endstellung der Arme wechselt die Blickrichtung durch eine schnelle Kopfbewegung in Richtung "L")

9.
a) den linken Fuß schnell in Richtung "L" absetzen,
b) kima-sogi,
c) rechts kun-dolchogi in Richtung "L"

10.
a) auf den Fußballen zuerst rechts, dann links schnell je einen Schritt in Richtung "L" gehen, dabei eine 360-Grad-Linksdrehenung ausführen,
b) kima-sogi,
c) rechts kun-dolchogi

11.
a) mit dem rechten Fuß in Richtung "V2" vorgehen und dabei fest auf den Boden stampfen
b) kima-sogi,
c) santul-makki mit Blickrichtung "L" mit Gihap

12.
a) auf dem rechten Fuß rechtsherum drehen, den linken Fuß in Richtung "V2" setzen,
b) kima-sogi,
c) an-palmok-momtong-hechyo-makki mit Blickrichtung "R"

13.
a) der linke Fuß wird etwas zum rechten Fuß gezogen, die Arme vor der Brust kreuzen und in einem Kreisbogen langsam, aber kraftvoll abwärts führen,
b) pyonhi-sogi,
c) arae-hechyo-makki (bei Beendigung der Bewegung wechselt die Blickrichtung durch schnelles Kopfdrehen in Richtung "H2")

14.
a) mit dem linken Fuß in Richtung "H2" vorgehen, fest auf den Boden stampfen,
b) kima-sogi,
c) santul-makki mit Blickrichtung "L"

15.
a) auf dem linken Fuß nach rechts drehen, den rechten Fuß zu hagdari-sogi hochziehen, dabei langsam und kraftvoll den linken Arm aufwärts, den rechten abwärts führen mit Blickrichtung "V2"
b) links hagdari-sogi,
c) kumgang-arae-makki (bei Erreichen der Endstellung der Arme wechselt die Blickrichtung durch eine schnelle Kopfdrehung in Richtung "R")

16.
a) den rechten Fuß schnell in Richtung "R" absetzen,
b) kima-sogi,
c) links kun-dolchogi in Richtung "R"

17.
a) auf den Fußballen zuerst links, dann rechts schnell in Richtung "R" je einen Schritt gehen, dabei eine 360-Grad-Rechtsdrehung ausführen,
b) kima-sogi,
c) links kun-dolchogi in Richtung "R"

18.
a) den rechten Fuß zu hagdari-sogi hochziehen, dabei langsam, aber kraftvoll den linken Arm aufwärts, den rechten Arm abwärts führen mit Blickrichtung "R"
b) links hagdari-sogi,
c) kumgang-arae-makki mit Blickrichtung "R"

19.
a) den rechten Fuß schnell in Richtung "R" absetzen,
b) kima-sogi,
c) links kun-dolchogi n Richtung "R"

20.
a) auf den Fußballen zuerst links, dann rechts schnell in Richtung "R" je einen Schritt gehen, dabei eine 360-Grad-Rechtsdrehung ausführen,
b) kima-sogi,
c) links kun-dolchogi in Richtung "R"

21.
a) mit dem linken Fuß in Richtung "V3" vorgehen und fest auf den Boden stampfen,
b) kima-sogi,
c) santul-makki mit Blickrichtung "R" mit Gihap

22.
a) auf dem linken Fuß linksherum drehen, den rechten Fuß in Richtung "V3" absetzen,
b) kima-sogi,
c) an-palmok-momtong-hechyo-makki mit Blickrichtung "L"

23.
a) den rechten Fuß etwas heranziehen, die Arme vor der Brust kreuzen und dann langsam, aber kraftvoll abwärts führen,
b) pyonhi-sogi,
c) arae-hechyo-makki (bei Beendigung der Abwärtsbewegung wechselt die Blickrichtung durch schnelles Kopfdrehen in Richtung "H3")

24.
a) mit dem rechten Fuß in Richtung "H3" vorgehen und fest mit dem Fuß auf den Boden stampfen,
b) kima-sogi,
c) santul-makki mit Blickrichtung "R"

25.
a) auf dem rechten Fuß nach links drehen, den linken Fuß zu hagdari-sogi hochziehen, dabei langsam und kraftvoll den rechten Arm aufwärts, den linken abwärts führen mit Blickrichtung "V3"
b) rechts hagdari-sogi,
c) kumgang-arae-makki (bei Erreichen der Endstellung der Arme wechselt die Blickrichtung durch eine schnelle Kopfbewegung in Richtung "L")

26.
a) linken Fuß schnell in Richtung "L" absetzen,
b) kima-sogi,
c) rechts kun-dolchogi in Richtung "L"

27.
a) auf den Fußballen erst recht, dann links schnell je einen Schritt in Richtung "L" gehen, dabei eine 360-Grad-Linksdrehung ausführen,
b) kima-sogi,
c) rechts kun-dolchogi in Richtung "L"

C. Guman
den linken Fuß heranziehen, den Blick in Richtung "V" wenden, pyonhi-sogi, Gibon-junbi

 
     
 

Inhalt | Autor | Allgemeines | Grundtechniken | Poomse | Taeryon | Bruchtest | Hosinsul | Gymnastik | Wissen | Fotos | Videos | Links | Trainingsstätten

 

Copyright © 1996 - 2001
Thomas Stemmermann
Alle Rechte vorbehalten.