Sie befinden sich hier: > Inhalt > Poomse > Koryo
Inhalt | Autor | Allgemeines | Grundtechniken | Poomse | Taeryon | Bruchtest | Hosinsul | Gymnastik | Wissen | Fotos | Videos | Links | Trainingsstätten

 

Auf die Seite mit Fotos dieser Form gelangen Sie, 
indem Sie oben auf das Feld  >Fotos<  klicken.

 

Koryo:

Koryo: alte Dynastie vom 918-1392 n. Chr., Korea wurde nach dem Namen dieses Königshauses benannt

Bewegungsschema:

Bewegungsschema

A. Junbi – (Ausgangsstellung: pyonhi-sogi/Junbi-Stellung in Blickrichtung "V", die Hände in Kinnhöhe bringen und tonmilgi-junbi in Höhe des eigenen Kopfes formen = tonmilgi-junbi)
B. Sijack- (Übung beginnen)

1.
a) den linken Fuß in Richtung "1EL" setzen,
b) links dwit-gubi,
c) sonnal-goduro-makki

2.
a) rechts in Richtung "1EL" erst arae-yop-chagi (Kniehöhe), dann ohne abzusetzen momtong-yop-chagi treten und in dieselbe Richtung absetzen,
b) rechts ap-gubi,
c) rechts sonnal-pakkat-chikki

3.
a) unverändert
b) unverändert,
c) links momtong-paro-jirugi

4.
a) den rechten Fuß etwas zurückziehen,
b) rechts dwit-gubi,
c) rechts momtong-an-makki (2. bis 4. schnell hintereinander)

5.
a) auf dem linken Fuß nach rechts wenden, den rechten Fuß in Richtung "1ER" setzen,
b) rechts dwit-gubi,
c) sonnal-goduro-makki

6.
a) links in Richtung "ER1"erst arae-yop-chagi (Kniehöhe), dann ohne abzusetzen momtong-yop-chagi treten und in dieselbe Richtung absetzen,
b) links ap-gubi.
c) links sonnal-pakkat-chikki

7.
a) unverändert
b) unverändert
c) rechts momtong-paro-jirugi

8.
a) den linken Fuß etwas zurückziehen,
b) links dwit-gubi,
c) links momtong-an-makki (6. bis 8. schnell hintereinander)

9.
a) auf dem rechten Fuß nach links drehen, den linken Fuß in Richtung "V" setzen,
b) links ap-gubi,
c) links han-sonnal-arae-makki, dann rechts hanson-kaljaebi in schneller Folge

10.
a) rechts ap-chagi treten, in Richtung "V" absetzen,
b) rechts ap-gubi,
c) rechts han-sonnal-arae-makki, anschließend links hanson-kaljaebi in schneller Folge

11.
a) links ap-chagi treten, in Richtung "V" absetzen,
b) links ap-gubi,
c) links han-sonnal-arae-makki, dann schnell rechts hanson-kaljaebi mit Gihap

12.
a) rechts ap-chagi treten, in Richtung "V" absetzen,
b) rechts ap-gubi,
c) murup-kokki (die rechte Hand macht mit der Handfläche nach oben eine schaufelnde Bewegung, während die linke in der Haltung von hanson-kaljaebi mit dem Handballen nach unten stößt, die linke Hand befindet sich in der Endstellung unter dem rechten Ellenbogen)

13.
a) auf dem rechten Fuß nach rechts drehen, den linken Fuß in Richtung "V" setzen,
b) rechts ap-gubi in Richtung "H",
c) an-palmok-hechyo-makki

14.
a) links ap-chagi treten, in Richtung "H" absetzen,
b) links ap-gubi,
c) murup-kokki (die linke Hand macht mit der Handfläche nach oben eine schaufelnde Bewegung, während die rechte in der Haltung von hanson-kaljaebi mit dem Handballen nach unten stößt, die rechte Hand befindet sich in der Endstellung unter dem linken Ellenbogen)

15.
a) den linken Fuß zurückziehen,
b) links ap-sogi,
c) an-palmok-hechyo-makki

16.
a) auf dem linken Fuß nach rechts drehen, den rechten Fuß in Richtung "2ER" setzen,
b) kima-sogi mit Blickrichtung nach "2EL"
c) links han-sonnal-yop-makki

17.
a) unverändert
b) unverändert
c) rechts jumok-pyojok-jirugi (16. und 17. schnell hintereinander)

18.
a) mit dem rechten Fuß vor dem linken Fuß, den linken Fuß in Richtung "2EL" überkreuzen, bei der Gewichtsverlagerung auf den rechten Fuß links yop-chagi in Richtung "2EL" treten und absetzen,
b) rechts ap-gubi in Richtung "2ER",
c) links pyonson-kut-jochjo-chirugi (rechte Faust wird zur linken Schulter gezogen)

19.
a) den rechten Fuß etwas zurückziehen,
b) rechts ap-sogi,
c) rechts arae-makki

20.
a) links einen Schritt vorgehen, ap-sogi, mit links batangson-nullo-makki, dann rechts in Richtung "2EL" vorgehen
b) kima-sogi,
c) rechts palkup-yop-chikki in Richtung "2ER" (19. und 20. in schneller Aufeinanderfolge)

21.
a) unverändert
b) kima-sogi,
c) rechts han-sonnal-pakkat-makki

22.
a) unverändert,
b) unverändert,
c) links jumok-pyojok-jirugi (21. und 2. in schneller Aufeinanderfolge)

23.
a) der linke Fuß überkreuzt den rechten Fuß vor dem rechten Fuß in Richtung "2ER", nach Verlagerung des Gewichtes auf den linken Fuß, rechts yop-chagi in Richtung "ER2" treten und absetzen,
b) links ap-gubi in Richtung "2EL",
c) rechts pyonson-kut-jochjo-chirugi (linke Faust wird zur rechten Schulter gezogen)

24.
a) den linken Fuß etwas zurückziehen,
b) links ap-sogi,
c) links arae-makki

25.
a) rechts in Richtung "2EL" vorgehen, ap-sogi, mit rechts batangson-nullo-makki, dann links in Richtung "2EL" vorgehen,
b) kima-sogi,
c) links palkup-yop-chikki in Richtung "2EL"

26.
a) während der rechte Fuß zum linken herangezogen wird, werden beide Hände über den Kopf gehoben und dann in einem seitlichen Kreisbogen unten zusammengeführt,
b) moa-sogi in Richtung "V"
c) links me-jumok-pyojok-arae-chikki mit Blickrichtung "V"

27.
a) auf dem rechten Fuß nach links drehen, den linken Fuß in Richtung "H" setzen,
b) links ap-gubi,
c) links erst han-sonnal-pakkat-chikki, dann han-sonnal-arae-makki

28.
a) rechts in Richtung "H" vorgehen,
b) rechts ap-gubi,
c) rechts erst han-sonnal-mok-chikki (an-chikki), dann han-sonnal-arae-makki

29.
a) links in Richtung "H" vorgehen,
b) links ap-gubi,
c) links erst han-sonnal-mok-chikki (an-chikki), dann han-sonnal-arae-makki

30.
a) rechts in Richtung "H" vorgehen,
b) rechts ap-gubi,
c) rechts hanson-kaljaebi mit Gihap

C. Guman
auf dem rechten Fuß nach links drehen, bis das Gesicht in Richtung "V" gerichtet ist, pyonhi-sogi, tonmilgi-junbi

 
     
 

Inhalt | Autor | Allgemeines | Grundtechniken | Poomse | Taeryon | Bruchtest | Hosinsul | Gymnastik | Wissen | Fotos | Videos | Links | Trainingsstätten

 

Copyright © 1996 - 2001
Thomas Stemmermann
Alle Rechte vorbehalten.